Kundenrundschreiben SIS Seefracht – Mai 2024

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Ihnen gerne die aktuellen Entwicklungen und deren Auswirkungen auf den Seefrachtverkehren sowie einige allgemein wichtige Neuigkeiten mitteilen.

Aktuelle Verschiffungssituation Asien

Die anhaltende Konfliktlage im Nahen Osten führt weiterhin zu längeren Laufzeiten der Fahrtgebiete Asien/IPBC/Middle East ex/nach Europa. Die Umfahrung der Reeder um das Kap der Guten Hoffnung kann zwischen 14 – 20 Tage zusätzlich dauern. Anhand der langen Laufzeiten sind die Schiffsräume und die Container länger gebunden, was zu effektiver Verringerung der Schiffs- und Containerkapazitäten auf dem Verschiffungsmarkt führt. Durch die von den Reedereien aufgerufenen wöchentlichen Blank Sailings in Fernost und dem parallel gestiegenen Verschiffungsvolumen, kommt es vermehrt zu Schiffsverzögerungen sowie Container-Equipment-Engpässen. Es ist eine sehr hohe Auslastung aller Schiffe auf dem Trade ab Fernost in Richtung Europa zu spüren (FEWB). Dies wird zu höheren Frachtraten der Reeder führen, die Ratenniveaus für langfristige Vereinbarungen könnten ebenfalls davon betroffen sein.

Wir bitten Sie daher um Kenntnisnahme, dass es zu Verzögerungen aufgrund von Schiffsraum- und Containerknappheit kommen kann.

Unser Team arbeitet intensiv mit allen relevanten Partnern daran, um die Auswirkungen auf Ihre Sendungen zu minimieren und Ihnen die bestmöglichen Lösungen anzubieten.

Ihre bekannten Ansprechpartner von Schäfer&SIS Interlogistik werden Sie weiterhin über die Entwicklungen eng informiert halten und stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

RWG Rotterdam Peak Surcharge und Nachhaltigkeitsbeitrag

Die Rotterdam World Gateway (RWG) hat ab dem 01.05.2024 den „Peak-Surcharge“ für LKW-Abholungen/Zustellungen, während der Hauptverkehrszeiten an Werktagen, erhöht. Zusätzlich wurde ein Nachhaltigkeitsbeitrag eingeführt, welcher für Fahrzeuge mit fossilen Brennstoffen erhoben wird. Wir sind leider gezwungen den erhöhten Betrag in Höhe von 25,00 € pro Container weiter zu belasten.

Mauterhöhung für mehr als 3,5 Tonnen ab Juli 2024

Wie bereits in unserem Kundenrundschreiben vom 01.12.23 berichtet, gilt ab 01.07.24 eine neue Mautpflicht in Deutschland für alle Fahrzeuge und Fahrzeugkombinationen von mehr als 3,5 Tonnen auf mautpflichtigen Bundesstraßen und Autobahnen. Die individuelle Mauthöhe richtet sich wie bisher nach Gewicht, Achsenzahl und Schadstoffklasse des Fahrzeugs. Sollte es zu Anpassungen bei Ihren Vor- und Nachlaufkosten kommen, so werden wir Sie separat darüber im Laufe des Juni informieren.

LOG4NRW – Containerumschlagsterminal Kreuztal

In KW18 konnte Schäfer&SIS Interlogistik den ersten offiziellen Importcontainerzug via Umschlagsterminal Kreuztal erfolgreich abwickeln. Die Containerzüge werden von/nach Kreuztal über die Inlandterminals Dortmund sowie Duisburg/Emmelsum gesteuert. Von dort aus werden die Verlade- bzw. Empfangshäfen wie Rotterdam/Antwerpen sowie Hamburg/Bremerhaven/Wilhelmshaven angesteuert. Alternativ zu den bekannten Inlandsdepots können wir Ihnen auch über Kreuztal mehrmals wöchentliche Abfahrten/Zustellungen anbieten. Das Terminal Kreuztal bietet für Sie eine gute Alternative mit vielen Vorteilen. Kunden im größeren Umkreis von Kreuztal können dadurch die Transportwege auf der Straße verkürzen und somit die Logistik effizienter gestalten. Wir können Ihre Mengen flexibler auf Verkehrsträger und Transportwege je nach Bedarf anpassen. Neben der Stärkung der regionalen Wirtschaft, tragen die Transporte aktiv zu einer positiven Nachhaltigkeit und Umweltschutz bei, da ein geringerer Anteil an LKW-Straßentransporten stattfindet.

Bei Interesse wird Sie Ihr Team von Schäfer&SIS Interlogistik zukünftig zu der Alternative via Kreuztal beraten und alle offenen Fragen beantworten.

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und Ihre Zusammenarbeit und halten Sie über die weiteren Entwicklungen informiert.

Mit freundlichen Grüßen,

Nikolai Gutsch
Bereichsleitung Seefracht

Tel. +49 (0) 2735 789 476
ngutsch@schaefer-sis.de
pricing-sfe@schaefer-sis.de
pricing-sfi@schaefer-sis.de

Kai Robin Utsch
Teamleitung Seefracht Pricing

Tel. +49 (0) 2735 789 313
kutsch@schaefer-sis.de
pricing-sfe@schaefer-sis.de
pricing-sfi@schaefer-sis.de

Nach oben scrollen